Wahlempfehlung Behördenwahlen vom 27. März 2022

Eine neue Legislatur rückt näher und in der Schweiz haben wir das Privileg, uns in die Entscheidungsgremien einbringen zu können. Auch wenn wir als EDU niemanden für ein Amt portieren dürfen, stellen sich viele Personen aus den Dörfern Bubikon und Wolfhausen für eine Behördentätigkeit zur Verfügung. Der Vorstand der EDU B-W durfte einige Kandidatinnen und Kandidaten (KuK) persönlich kennenlernen und hat viele an der Wählerversammlung vom 10. März 2022 angehört. An seiner Vorstandssitzung vom 11. März 2022 hat er die Empfehlungen ausdiskutiert und gibt diese wie folgt bekannt:

Gemeinderat GR

Der Vorstand der EDU B-W hat den Eindruck, dass es für die Konstellation im Gemeinderat erfrischend wäre, einen guten Mix aus bisherigen und neuen KuK zu wählen. Daher empfehlen wir die Wahl der beiden neuen Kandidaten Seraina Billeter und Reto Frey, die wir auch persönlich kennenlernen durften. Beide sind motiviert und bringen auf unterschiedliche Art und Weise einen breiten Erfahrungsschatz aus unterschiedlichsten Lebensumfeldern mit, was für ein Amt im Miliz-System wertvoll ist. Unsere Empfehlung sieht daher aus wie folgt:

  1. Angele Hans-Christian, FDP
  2. Billeter Seraina, SVP
  3. Diethelm Anton (Toni), Die Mitte
  4. Frey Reto, GLP
  5. Kurt Martin, FDP
  6. Länzlinger Severin, FBV

        Präsidium: Angele Hans-Christian, FDP

 

Schulpflege

In der Schulpflege haben wir die Kandidatinnen näher kennengelernt, die sich um eine Vorstellung bemüht haben. Dies sind Andrea Keller und Mirjam Lang. Mirjam Lang hat sich früher bereits in der Elternmitwirkung eingebracht und die letzten Jahre das Schulsystem in Amerika kennengelernt, weil sie mit ihrer Familie dort einige Jahre gelebt hat. Erkenntnisse daraus motiviert sie, das Schulsystem in der Schweiz zu stärken und sich für mehr Freiraum für Kinder und Lehrpersonen einzusetzen.

Andrea Keller kandidiert für das bereits vor vier Jahren ausgeübte Schulpräsidium. Ihr Herz schlägt für die Schule. Sie ist mit den Abläufen vertraut, kennt die Strukturen gut und hat bewiesen, dass sie das anspruchsvolle Amt des Schulpräsidiums meistern kann und bereit ist, dafür Zeit zu investieren. Die Wahl zur Schulpräsidentin würde bedeuten, dass sie nach der Amtszeit als Gemeinderatspräsidentin wieder Mitglied im GR wäre. Aus Sicht der EDU ist dies keine optimale Ausgangslage dafür, eine Erneuerung in den Gemeinderat zu bringen.

Daher empfehlen wir nachstehende Mitglieder in die Schulpflege zu wählen:

  1. Bachofen Ralph, parteilos
  2. Di Sandro Arnaldo, FDP
  3. Gaeta Monika, FDP
  4. Kägi Yvonne, FBV
  5. Lang Mirjam, FBV
  6. Marty Heidi, FBV
  7. Wenczel Bernát (Bernhard), GLP

       Präsidium: leer lassen

 

Sozialbehörde

Für die Sozialbehörde stellt sich einzig Rafael Wetli zur Wiederwahl. Um eine gewisse Konstanz im Gremium zu gewährleisten, empfiehlt die EDU B-W ihn und weitere drei KuK wie folgt zu wählen:

  1. Keller-Stirnemann Renate, FBV
  2. Wetli Rafael, FBV
  3. Wilda Evelyn, FDP
  4. Zingg Sandra, FDP

 

Rechnungsprüfungskommission RPK

Für die RPK stellen sich genau so viele KuK zur Verfügung wie nötig sind, um die Behörde vollständig zu besetzen. Zudem stellt sich Silvan Scheiwiller als Präsident zur Verfügung. Wir empfehlen, das Gremium entsprechend zu wählen.

  1. Armbruster Emanuel, Die Mitte
  2. Colombo Marco, SVP
  3. Scheiwiller Silvan, GLP
  4. Schmid Martina, FDP
  5. Wild Rudolf (Ruedi), FDP

       Präsidium: Scheiwiller Silvan, GLP

 

Evang.-Ref. Kirchenpflege

Für die Kirchenpflege gibt die EDU B-W keine Wahlempfehlung ab.