Mann von Wort und Tat

Der gebürtige Bassersdorfer Thomas Lamprecht ist tief in der Region verankert. So führt er die Lamprecht Schreinerei bereits in der vierten Generation mit insgesamt sieben Angestellten inklusive Lernende. Dazu ist er Mitglied in unzähligen lokalen und regionalen Vereinen und Verbänden und seit 2003 auch in der lokalen Politik, wo seine politische Karriere startete.

Thomas Lamprecht EDU-Kantonsrat, Bassersdorf

Thomas Lamprecht wurde 2018 EDU-Kantonsrat gewählt. Seit 2019 ist er Mitglied der Aufsichtskommission über die wirtschaftlichen Unternehmungen und seit 2020 ausserdem Vizepräsident der EDU Schweiz. Im Frühjahr 2023 tritt er wieder für den Bezirk Bülach als Kantonsrat an. «Mein Hauptthema sind die Flüsterbeläge – da sind meine beiden politischen Vorstösse überwiesen worden. Auch ist mir die Umfahrung Bassersdorf eine Herzensangelegenheit» erklärt Thomas. In der Debatte um Suizidhilfe in Altersheimen wurde er vom SRF mit folgender Aussage zitiert: «Der Staat muss die uneingeschränkte Haltung des Lebensschützens haben. Der Staat kann kein Interesse an einer institutionalisierten Suizidhilfekultur haben. Sonst wird Suizid zum Normalfall.»

Laut seiner Homepage thomaslamprecht.ch sind seine Schwerpunkte Wirtschaft, Familie, Freiheit, Bildung, Asylpolitik und keine Parallelgesellschaften. Dies zeigen auch seine Eingaben im Kantonsrat:

  • Gender-Toiletten
  • Freiheit: Corona-Politik der Zürcher Regierung, Kündigung aufgrund Nicht-Impfung?
  • Asylpolitik: Anwendung des Art. 50 Abs. 1 lit. b des Bundesgesetzes über die Ausländerinnen und Ausländer und über die Integration
  • Parallelgesellschaften: Analyse und Berichterstattung über die Anwendung der Härtefallklausel im Kanton Zürich, Polygamie im Kanton Zürich
  • Wirtschaft: Investitionen der AXPO in die Versorgungssicherheit, EKZ-Knebelverträge für die Einspeisung von Solarstrom, Verbesserung der gesetzlichen Grundlage für die Unternehmensentlastung
  • Familie: Bessere Unterstützung für Schwangere in Notlagen im Kanton Zürich, ZKB-Kampagnen für traditionelle Familienwerte und Diversität
  • Bildung: Einführung Standards bei (Holz-)Modulbauten für Bildungsprovisorien

Thomas Lamprecht ist ein Mann des Wortes und der Tat. Er ist geerdet, nahbar, einer von uns. Dieses Gefühl vermittelt er äusserst authentisch. Und so erstaunt es auch nicht, dass er einmal pro Woche in seinem Sportverein aktiv ist.